Kompaktflammenwächter CFC2000

SIL3 zertifiziert

Der Kompaktflammenwächter CFC 2000 ist ausschließlich für die Überwachung von Flammen vorgesehen. Die Einsatzgebiete dieses Kompaktflammenwächters sind Flammendetektionen für selektive und kontinuierliche Brennerüberwachungen bei Großdampferzeugern, Einzel- und Mehrbrenneranlagen. Als Selektionskriterien kann neben der Amplitude des Flammensignals auch die Frequenz des Flammensignals herangezogen werden.

  • Flammenfühler mit integriertem Verstärker und Flammenrelais
  • Selbstüberwachend und fehlersicher
  • TÜV geprüft, DIN-DVGW, UL, CSA, AGA und SIL3 zugelassen
  • Für intermittierenden Betrieb und Dauerbetrieb
  • Typ UV, UV1 : Für Erdgas-, Öl- und Mischfeuer
  • Typ IR (VIS-IR) : Für Öl- und Kohlestaub Überwachung auch an Mischbrennern
  • Typ IR1 (IR) : Für Gasflammen an Flächenbrennern sowie Wiederaufheizungen
  • Typ IR2 (IR): Für Selektive Überwachung von Gas- und Ölfeuerungen
  • Zweikanaliges Flammenüberwachungssystem
  • Einstellbare Empfindlichkeit separat für beide Kanäle über Software
  • Analogausgang 0(4) – 20mA Intensität
  • Flammenanalysemöglichkeit über Software
  • Ein- und Ausschaltschwelle der Amplitude einstellbar über Software CFC-COM
  • Verstärkungsfaktor des Amplitudensignals einstellbar über Software CFC-COM
  • Ein- und Ausschaltschwelle der Frequenz einstellbar über Software CFC-COM
  • Statusanzeige Flammenrelais, Intensitätsanzeige
  • Schutzart IP 65
  • standardmäßig ATEX Zone 2
  • optional ATEX Zone 1