Y-Lichtwellenleiter

Doppelt gesehen

Mit einem Y-Lichtwellenleiter lassen sich sowohl Signale von 2 Sichtpositionen mit einem Gerät wie auch eine Sichtposition mit 2 Geräten redundant überwachen.

  • Hochwertige Glasfaserbündel
  • Übertragungsbereich 400 nm bis 2400 nm bz.w 200 nm bis 2400 nm
  • Geschützt durch Agraff-Stahlschlauch
  • Großer Temperaturbereich (-60°C bis +200°C)oder (-60 °C bis +300 °C (350 °C vor SKL)) für HT-Varianten
  • IP68
  • Spezielle Varianten für Ex-Anwendungen