Ionisationsflammenwächter 3011

Für Dauerbetrieb/72 h Betrieb

Das Haupteinsatzgebiet des Ionisationsflammenwächters sind alle Öl- und Gasfeuerungsanlagen, für die selbstüberwachende Flammenüberwachungssysteme vorgeschrieben oder empfehlenswert sind.
Das Flammenüberwachungssystem 3000 ist TÜV geprüft nach EN 298:2012 DIN DVGW zugelassen. Es entspricht den Anforderungen der TRD 411 bis 414 und TRD 604. Durch die kontinuierliche vollelektronische Selbstprüfung seiner Funktion ist der Einschub für den Dauerbetrieb und wartungsfreien Betrieb bis 72 Stunden zugelassen.

  • Überwachung von Gas- und Ölfeuerungen
  • Selbstprüfend
  • Dauerbetrieb
  • Wartungsfreier Betrieb bis 72 Stunden
  • Relaismeldeausgänge